SCHWEIZ BZU USTER
Über uns

Programm Infotag FH & KME


Am Infotag Fachhochschulen und KMEs werden folgende Schulen vor Ort sein:

BFH

Berner Fachhochschule
  • BSc in Automobil- und Fahrzeugtechnik

    BSc in Automobil- und Fahrzeugtechnik
    Sie beschäftigen sich während des Studiums mit bewegten Maschinen aller Art – mit Strassen-, Schienen- und Luftfahrzeugen genauso wie mit Land- und Baumaschinen sowie mit Sonderfahrzeugen. Dabei eignen Sie sich umfassende naturwissenschaftliche und ingenieurtechnische Grundlagen an. Diese theoretischen Kenntnisse setzen Sie bei Arbeiten in unseren Labors und in Projektarbeiten für Partner aus der Industrie praxisnah um. Das in der Schweiz einzigartige Studium führt die Student*innen in die ebenso spannende wie herausfordernde Thematik.

  • BSc in Elektrotechnik und Informationstechnologie

    Dieses Studium vermittelt ein breites Grundlagenwissen und deckt dabei wirtschaftliche Aspekte ab. Sie erlernen die Grundlagen der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnologien basierend auf Erkenntnissen der Mathematik und der Naturwissenschaften. Mit den fünf zur Auswahl stehenden Vertiefungsrichtungen können Sie sich in eine Richtung spezialisieren, die Ihren Interessen entspricht. In dem Sie die Vertiefung «Management» hinzufügen, erhalten Sie die perfekte Grundlage um in Zukunft Projekte zu leiten oder eine Führungsposition zu besetzen.

  • BSc in Medizininformatik

    Im schweizweit einzigen akkreditierten und international anerkannten Studiengang Medizininformatik erarbeiten Sie sich ein solides Grundlagenwissen in Bereichen wie Medizin, und (Gesundheits-, Medizin-) Informatik und eHealth, aber auch in Management und Organisation, Qualitätsmanagement, Recht und Ethik. Darüber hinaus vertiefen Sie sich in aktuelle und zukunftsweisende Themen wie „Design Thinking“ oder „Advanced Data Processing“. Sie lernen und forschen in einem europaweit einzigartigen Living-Lab, das Sie in einer lebendigen und praxisnahen Lernumgebung befähigt, die erworbenen Kompetenzen in innovativen ICT-Lösungen auf vielfältige Art umzusetzen.

  • BSc in Mikro- und Medizintechnik

    Als Mikroingenieur*innen zeichnen Sie sich durch Multidisziplinarität aus und sind auf kleine Dimensionen spezialisiert. Sie sind in 3 Ingenieurdisziplinen zu Hause: in Mechanical Design, Elektronik und Informatik. Ausserdem verfügen Sie über Fachwissen in Bereichen wie Mechatronik, Medizintechnik, Optik/Photonik, Robotik, Sensorik und Management.

  • BSc in Wirtschaftsingenieurwesen

    Mit dem Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen sind Sie fit für verantwortungsvolle Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Informatik und Technik. Mit den Vertiefungen Industrie 4.0, Digitalisierung oder Supply Chain und Process Engineering setzen Sie Ihren persönlichen Fokus. Die Zweisprachigkeit (Deutsch/Englisch) des Studiengangs öffnet Ihnen zudem Perspektiven im Ausland oder in internationalen Unternehmen.

FHGR

Fachhochschule Graubünden
  • Architektur-, Bau- und Planungswesen

    Bachelorstudium Architektur
    Werden Sie Architektin oder Architekt! Durch Vorlesungen, Demonstrationen an Modellen, Projektarbeiten und Exkursionen eignen Sie sich Wissen in den Grundlagen der Architektur an und vertiefen Ihre Fähigkeiten im Entwurf und konstruktiven Entwerfen.

    Bachelorstudium Bauingenieurwesen
    Im Studium des Bauingenieurwesens erhalten Sie ein solides traditionelles Grundlagenstudium als Generalist. Anschliessend vertiefen Sie sich in ein Fachgebiet des Konstruktiven Ingenieurbaus oder des Alpinen Infrastrukturbaus/Naturgefahren. Laborexperimente, Praxisprojekte und Exkursionen formen Sie zur Spezialistin bzw. zum Spezialisten aus.

  • Medien, Technik und IT

    Bachelorstudium Computational and Data Science
    Daten sind omnipräsent und nicht mehr aus unserer Gesellschaft wegzudenken. Sie lernen, aus Daten Wissen zu generieren und in der Natur und Ingenieurwissenschaften traditionelle Labor- und Feldexperimente durch Simulationen zu ergänzen oder zu ersetzen. Sie erhalten eine solide Informatikausbildung.

    Bachelorstudienrichtung Mobile Robotics
    Roboter werden immer mobiler und autonomer. Selbstfahrende Autos, Containerschiffe und selbst fliegende Drohnen sind nur ein Teil davon. Mit der Bachelorstudienrichtung Mobile Robotics entwickeln Sie die technische Zukunft mit.

    Bachelorstudium Multimedia Production
    Interessieren Sie sich für Kommunikation, die Inszenierung und Produktion multimedialer Inhalte und ebenso für die dafür erforderliche Medien- und Programmiertechnik? Dann richtet sich das Bachelorstudium Multimedia Production genau an Sie.

    Bachelorstudium Photonics
    Autonom fahrende Fahrzeuge, VR-Brillen, Drohnen – viele der neuen Technologien, die auf Photonics basieren, stehen erst am Anfang. Studieninhalte im Bachelorstudium Photonics ist das Verstehen, das Anwenden und Weiterentwickeln von lichtbasierten Technologien.

  • Wirtschaft und Dienstleistungen

    Bachelorstudium Betriebsökonomie
    Studieren Sie Betriebsökonomie – mit der breiten Grundausbildung beherrschen Sie u.a. die Themen Digitalisierung, Managementfunktionen, Personal, Marketing, Accounting, Banking und Unternehmensführung. Sie entwickeln eigene Ideen und Konzepte, welche Sie bei Projekten von echten Unternehmen umsetzen.

    Bachelorstudium Digital Business Management
    Digital Business Management beinhaltet das Konzipieren, das Umsetzen und das Koordinieren digitaler Projekte – vom Online-Marketing über Websites bis hin zu Mobile Apps. Sie lernen den Umgang mit Innovation, digitalen Technologien und deren Einsatz für Unternehmen und Start-ups.

    Bachelorstudienrichtung Digital Supply Chain Management
    Im umfassendsten Bachelorstudium in Supply Chain der Schweiz lernen Sie, Lieferketten von Anfang bis Ende zu betreiben und digital zu transformieren. Das Teilzeitstudium ist Betriebswirtschaftsstudium und behandelt die Themen Planung, Einkauf, Verhandeln, Transport, Logistik, Lagerung, Strategie, Finanzen und Risiko.

    Bachelorstudium Information Science
    Lernen Sie im Bachelorstudium Information Science mehr zu Information Research, Human Computer Interaction, Informationsmanagement sowie Medien und Sozialwissenschaft. Information Science bildet die Schnittstelle zwischen Information und Mensch und diese wird im Berufsalltag immer wichtiger.

    Bachelorstudienrichtung Service Innovation and Design
    Lernen Sie, Erlebnisse für morgen zu gestalten. Die Bachelorstudienrichtung Service Innovation and Design ist auf innovative Dienstleistungserstellung und -optimierung ausgerichtet, unter Einbezug modernster digitaler Technologien. Dabei handelt es sich um ein Teilzeitstudium im Tourismus.

    Bachelorstudienrichtung Sport Management
    Lernen Sie in der Bachelorstudienrichtung Sport Management der FH Graubünden die ganze Bandbreite des Sportmanagements kennen – mit Themen wie Sportmarketing und Medien, Sportfinanzierung, Sportökonomie, Sportwissenschaft, Sportrecht, Strategisches Management im Sport, HR und Leadership im Sport sowie Event Management.

    Bachelorstudium Tourismus
    Das Bachelorstudium Tourismus bereitet Sie auf qualifizierte Positionen im Tourismus und im Dienstleistungssektor vor. An der FH Graubünden erwartet Sie ein internationales betriebswirtschaftliches Studium mit modernsten Inhalten und Methoden.

FHNW

Fachhochschule Nordwestschweiz
  • Data Science

    Faszination
    Gesundheits-Tracker, Einkaufsverhalten, Wetter, Sportresultate, Verkehrsflüsse, Videos und vieles mehr: Die Verfügbarkeit von Daten in allen Formen und Bereichen nimmt schnell zu. Daten sind die Grundlage für Künstliche Intelligenz und somit der Rohstoff der Zukunft. Um das Potenzial der Daten in der Wirtschaft und Gesellschaft zu realisieren, sind Fachkräfte gefragt, die technische und analytische Kompetenzen mit Anwendungswissen und kommunikativen Fähigkeiten verbinden können: die Data Scientists.

    Studium
    Das Studium fokussiert auf die Anwendung von Data Science in der Praxis. Sobald die Grundlagen der Programmierung und Mathematik sitzen, lernen Sie bei uns vor allem anhand von Projekten und realen Fragestellungen. Sie werden Daten mit aktuellen Technologien und professionellen Werkzeugen verarbeiten und analysieren, Machine Learning Algorithmen programmieren und Künstliche Intelligenz-Applikationen erstellen. Damit Ihre Applikation einen Mehrwert erzeugt, lernen Sie wirtschaftliche und gesellschaftliche Fragestellungen datenbasiert anzugehen und Ihre Resultate an Entscheidungsträger zu kommunizieren. Durch die Projektarbeiten in Gruppen entwickeln Sie zudem auch Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Selbstmanagement, Kommunikation, kreatives und kritisches Denken und Entrepreneurship.

    Mehr Informationen

  • Elektro- und Informationstechnik

    Faszination
    Die Zukunft ist elektrisierend und digital, und Ihr Studium der Elektro- und Informationstechnik ist der Schlüssel zu dieser Zukunft! Ob
    privater Haushalt, KMU oder Grossunternehmen – jeder Bereich ist
    betroffen. Erneuerbare Energien, Smart Grids, energieeffiziente Geräte, innovative Elektrofahrzeuge, hochgradig vernetzte IoT-Devices in Smart Buildings sowie Maschinen mit künstlicher Intelligenz (Industrie 4.0) werden dringend gebraucht. Die Ingenieurinnen und Ingenieure, die wir im Studiengang Elektro- und Informationstechnik ausbilden, ersinnen dafür innovative Konzepte und entwickeln zukunftsweisende Produkte.

    Studium
    Die ganze Vielfalt der Berufswelt spiegelt sich im Studiengang wider, den Sie berufsbegleitend oder in Vollzeit absolvieren können. Wir legen Wert auf ein fundiertes Grundlagenwissen, ergänzt durch Laborexperimente. Gleichzeitig arbeiten Sie im Team an interdisziplinären, praxisbezogenen Studierendenprojekten, die das gesamte Spektrum vom Embedded System (z.B. intelligenter elektronischer Blindenstock) bis zur elektrischen Energietechnik (z.B. autonome Ladestation für E-Bikes) abdecken.

    Mehr Informationen

  • Energie- und Umwelttechnik

    Faszination
    Der Umgang mit den zunehmend knappen Ressourcen ist eine der ganz grossen Herausforderungen der heutigen Welt. Für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und der ganzen Gesellschaft ist es entscheidend, Produkte und Dienstleistungen mit möglichst geringem Energie- und Materialverbrauch bei minimalen Emissionen bereitzustellen. Um bis im Jahr 2050 CO2-neutral zu sein, müssen die erneuerbaren Energien massiv ausgebaut und der Energieverbrauch mit effizienten Technologien drastisch gesenkt werden. Dazu braucht es die gut ausgebildeten Ingenieurinnen und Ingenieure der Energie- und Umwelttechnik.

    Studium
    Das Studium ist breit in den Themen und weit im Horizont, um Sie auf die vielen Berufsmöglichkeiten vorzubereiten. Eine Ingenieurin oder ein Ingenieur im Bereich der Energie und Umwelttechnik arbeitet im Spannungsfeld von Technik, Ökonomie und Ökologie, Gesellschaft und Politik.
    Aufbauend auf soliden naturwissenschaftlichen Grundlagen befassen Sie sich im Studium vertieft mit konventionellen und erneuerbaren Energien, mit ressourcenschonenden Produktionstechniken und mit Methoden zur ökologischen Beurteilung und Bewertung von Produkten und Prozessen. In Projekten setzen Sie das Gelernte um und entwickeln in Teamarbeit Ihre kommunikativen Fähigkeiten weiter.
    Im letzten Studienjahr wählen Sie eine Vertiefungsrichtung:

    • Energiesysteme an der Hochschule für Technik FHNW: Energieumwandlungen, Kraftwerke, Energietransport und -speicherung, effiziente Energienutzung, erneuerbare Energien
    • Energie in Gebäuden an der Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik FHNW: Energiesparende und komfortable Gebäude, Minergie, effiziente Heizungs-, Lüftungs- und Beleuchtungstechnik, erneuerbare Energie
    • Nachhaltiges Wirtschaften und Cleantech, an der Hochschule für Wirtschaft FHNW und an der Hochschule für Technik FHNW: Gestaltung von nachhaltigen Mangagement-, Betriebs- und Beschaf- fungsprozessen, Umweltmanagement in Firmen, Ressourcenmanagement und Clean Technologies.

    Mehr Informationen

  • Informatik

    Faszination
    Haben Sie sich schon gefragt, wie Facebook funktioniert? Was Ihr Handy macht, wenn Sie es gerade nicht benützen? Wie ComputerGames programmiert werden? Was mit den Daten Ihrer Bonus-Karte geschieht? Wie Ihr Geld von Bankkonten transferiert und überwacht wird? Wie Google so schnell Informationen finden kann? Warum das Internet so zuverlässig und trotzdem unsicher ist?
    Lernen Sie die Antworten und vieles mehr mit einem Bachelor-Studium in Informatik!

    Studium
    Diese Anwendungen werden von Informatikerinnen und Informa- tikern entwickelt und betrieben. Sie basieren auf verschiedenen Prinzipien und Technologien, die Sie im Studium kennen lernen: objektorientierte sowie funktionale Programmierung (Java, C#, C++, Java- Script), ICT Standards (ITIL, CoBIT), Frameworks (JEE, .Net), Libraries (Spring, OpenGL), Machine Learning und viele mehr.
    Ihre Vertiefungsrichtungen wählen Sie im letzten Studienjahr, zum Beispiel ICT System Management (Netzwerke, Security), Web Engineering (sichere und skalierbare Web-Applikationen mit hochwertigen Benutzeroberflächen), Spatial Computing (Extended Reality, Computer Grafik) oder Data Science (Extraktion von Wissen aus Daten). Weitere Vertiefungsrichtungen entstehen mit der technologischen Entwicklung in der Informatik.
    Sie können den Bachelor in Informatik in Vollzeit, Teilzeit oder berufs- begleitend erlangen. Sie bestimmen Ihren eigenen Rhythmus, indem Sie Ihren Studienplan individuell zusammenstellen.

    Mehr Informationen

  • iCompetence

    Faszination
    Die heutige Informatik offeriert Ihnen ein facettenreiches Berufsleben mit hervorragenden Perspektiven. Sie arbeiten in den verschiedensten Berufsfeldern an der Schnittstelle zwischen Mensch und Technik und haben Entwicklungsmöglichkeiten im internationalen Arbeitsmarkt. Moderne Technologien, spannende Lösungssuche und interessante Managementaufgaben bestimmen Ihre Tätigkeit.

    Studium
    Die Profilierung iCompetence verbindet Informatik mit Design und Management: Fundiertes Informatikwissen bildet die Grundlage, Designkompetenzen befähigen zur Gestaltung von einfach benutzbaren und ansprechenden Informatiklösungen und Managementkompetenzen erlauben es, eine leitende Position erfolgreich auszufüllen oder eine eigene Firma zu gründen. Sie lernen interdisziplinär, im Team und praxisorientiert.
    iCompetence können Sie in Vollzeit, in Teilzeit oder berufsbegleitend studieren. Das Studium eignet sich auch für motivierte Quereinsteigerinnen und -einsteiger.

    Mehr Informationen

  • Maschinenbau

    Faszination
    Die digitale Transformation verändert sowohl die Produkte als auch unsere Lebens- und Arbeitswelt nachhaltig. Maschineningenieurinnen und -ingenieure geben mit ihren innovativen Lösungen Antworten auf aktuelle Herausforderungen. Sie sorgen dafür, dass die Produkte mit den richtigen Werkstoffen beanspruchungsgerecht entwickelt, kostengünstig produziert sowie automatisch montiert werden können. Dank der breiten Grundlagenausbildung und dem fachübergreifenden Denken sind unsere Absolventinnen und Absolventen vielseitig einsetzbar. Die Maschinenbau-Branche ist der Motor der Schweizer Exportwirtschaft.

    Studium
    Produkte und Dienstleistungen verbinden die analoge mit der digitalen Welt. Das Maschinenbau-Studium vermittelt das notwendige Wissen und die methodischen Kenntnisse, um Lösungen für neue Herausforderungen zu finden. Mit soliden Grundlagen aus den Ingenieurwissenschaften setzen Sie in jedem Semester konkrete Industrieprojekte um. Der Studiengang wird als Vollzeitstudium (6 Semester) oder berufsbegleitend (min. 8 Semester) angeboten.

    Mehr Informationen

  • Mechatronik trinational

    Faszination
    Airbag, Industrieroboter, Quadcopter, oder Herzschrittmacher – da treffen Mechanik, Elektronik und Informatik aufeinander. Das ist Mechatronik, die interdisziplinäre Verbindung dreier technischer Fachrichtungen. Unser Studiengang bietet aber noch mehr: eine grenzüberschreitende Studienatmosphäre mit Studierenden und Dozierenden aus der Schweiz, Deutschland und Frankreich. Wer Freude an Technik, etwas Pioniergeist gepaart mit sprachlichem Interesse mitbringt, ist bei uns richtig.

    Studium
    Mechatronik trinational zeichnet sich durch ein interdisziplinäres Ingenieurstudium aus, das um zusätzliche Management- und Kommunikationsmodule ergänzt wird. Das Studium findet an den drei Hochschulen FHNW Muttenz (CH), DHBW Lörrach (D) und der Universität UHA Mulhouse (F) statt. Interkulturelle Trainingselemente schweissen die Klassen von Beginn an zu einem Team zusammen, das als Einheit durchs Studium geführt wird. In der internationalen Umgebung wird auf Deutsch, Französisch und teilweise Englisch unterrichtet. Im Studium sind drei ausgedehnte Industriepraktika integriert, die auf Wunsch im Ausland realisiert werden und in denen das erworbene Wissen im industriellen Umfeld vertieft wird. Abgeschlossen wird das Studium mit drei Diplomen der beteiligten Hochschulen.

    Mehr Informationen

  • Optometrie

    Faszination
    Die moderne Patientin, der moderne Patient ist anspruchsvoll, bestens informiert und erwartet eine umfassende Analyse, Beratung und Lösung seiner Sehprobleme. Die Optometristin, der Optometrist wird zur zentralen Beratungsperson in allen Belangen des Sehens. Wenn Sie die Brillenglasverordnung, Kontaktlinsenanpassung, die Therapie von binokularen Störungen und das Überprüfen der Augengesundheit von Grund auf lernen und verstehen wollen, liegen Sie mit diesem Studium genau richtig.

    Studium
    Brillenglasverordnung, Kontaktlinsenanpassung und Therapie von binokularen Störungen bedingen spannende analytische Prozesse, die bei uns sehr fundiert vermittelt und intensiv an Patientinnen und Patienten in die Praxis umgesetzt werden. Anatomische, physiologische und pathologische Grundlagen werden auf die Aufgabenstellung abgestimmt und bilden zusammen mit weiteren spannenden Fächern die Basis für eine nachhaltige Ausbildung – auch mit den Ansprüchen, die das «Lifelong Learning» unserer Zeit stellt.
    Das Studium wird im Jahr 2022 und 2024 in Deutsch, in 2023 in Französisch gestartet.
    Die Studienplätze sind begrenzt, melden Sie sich frühzeitig an!

    Mehr Informationen

  • Systemtechnik

    Faszination
    Roboter mit taktilen Greifern für heikle Montageaufgaben ausrüsten, Photovoltaik in Storen integrieren für Antrieb und nachhaltige Stromproduktion, Geräusche zur Früherkennung von Schäden an Turbinen analysieren, eine Montageanlage für Hörgeräte automatisieren, den Antrieb eines mobilen Roboters auf minimalen Energieverbrauch optimieren, Einsatz künstlicher Intelligenz für die vertikale Integration von Fertigungsprozessen, Entwickeln von Machine Learning Algorithmen für die automatische Aufarbeitung von Maschinenteilen: Das sind Beispiele von Systemtechnik-Aufgaben.

    Studium
    Zum Lösen dieser Aufgaben benötigen Sie Kenntnisse aus der Mechatronik, der technischen Informatik und der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik. Technische Innovation erfordert das Zusammenführen dieser Disziplinen und das Analysieren des Gesamtsystems. Als Ingenieurin oder Ingenieur in Systemtechnik sind Sie dafür bestens aus- gebildet und bringen kompetent Ihre eigenen Ideen ein.
    Dieser Studiengang wird als Vollzeit- und Teilzeitstudium sowie
    berufsbegleitend angeboten.

    Mehr Informationen

  • Wirtschaftsingenieurwesen

    Faszination
    Die Wirtschaft sucht zunehmend Fachleute mit Blick für das Ganze. Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure agieren in einem spannenden Umfeld als Bindeglied zwischen Technik und Betriebswirtschaft. Wenn Ihnen die Farben Schwarz und Weiss zu eintönig sind
    – mit dem Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen decken Sie das ganze Farbspektrum ab.

    Studium
    Bei uns ist die Ausbildung in den Ingenieur- und Informatikwissenschaften sowie in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften gleich gewichtet. Die im Studium durchgeführten praktischen Projekte mit der Wirtschaft sind sehr lehrreich und ermöglichen Ihnen Praxiserfahrung, die von unseren Absolvierenden und Wirtschaftspartnern als grosses Plus geschätzt wird.
    Dieser Studiengang wird als Voll- und Teilzeitstudium sowie berufs- begleitend angeboten. Da Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure häufig international tätig sind, empfehlen wir ein Auslandssemester.

    Mehr Informationen

HSLU

Hochschule Luzern
  • Bachelor in Digital Engineering

    Zukunftsweisendes Ingenieursstudium für die digitalisierte Ära: Robotik, Produktion & Big Data
    Digitale Twins und die mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagen, Internet-of-things und Data Pipelines legen gemeinsam mit ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen das Fundament für dieses interdisziplinäre Ingenieurstudium, das praxisrelevante Kompetenzen im ingenieur- und informationstechnischen Bereich vermittelt. Werden Sie Ingenieur/in und Digitalisierungsprofi zugleich.

  • Bachelor in Digital Construction

    Zukunftsweisend und mit Fokus auf die digitalen Kompetenzen im Bauwesen
    Dieses interdisziplinäre Studium macht Sie zur Fachperson für die Digitalisierung im Bau. Sie erwerben sich sowohl ein digitales als auch ein fachliches Kompetenzprofil und besetzen nach dem Abschluss die Schnittstellen zwischen den klassischen Gestaltungs- und Ingenieurberufen im Bauwesen.

KME

Kantonale Maturitätsschule für Erwachsene

Gymnasiale Maturität:
Nach der BMS in vier (Vollzeit) bzw. fünf (Teilzeit) Semestern an die Universität bzw. an die ETH
https://kme.ch/angebot/gymnasiale-maturitaet/

Passerelle:
Mit sehr gutem BM-Abschluss in zwei Semestern an die Universität bzw. ETH
https://kme.ch/angebot/eidgenoessische-maturitaet/

PH-Vorkurs:
Lehrer bzw. Lehrerin werden? Sich im Vorbereitungskurs optimal auf die Aufnahmeprüfung an die Pädagogische Hochschule Zürich vorbereiten
https://kme.ch/angebot/vorkurs-phzh/

OST

Ostschweizer Fachhochschule

Starte durch mit einem Bachelor-Studium an der OST.

Praxisnah und persönlich. An der OST erwarten dich neugierige, engagierte Teamplayer*innen mit Leidenschaft. Informiere dich am Marktstand der OST über unsere 10 Bachelor-Studiengänge, welche am Standort Rapperswil-Jona studiert werden können:

Informatik, Technik:

  • Informatik
  • Elektrotechnik
  • Erneuerbare Energien und Umwelttechnik
  • Maschinentechnik | Innovation
  • Wirtschaftsingenieurwesen

Bauen, Planen, Gestalten:

  • Bauingenieurwesen
  • Landschaftsarchitektur
  • Stadt-, Verkehrs- und Raumplanung

Wirtschaft:

  • Betriebsökonomie
  • Wirtschaftsinformatik

Weitere Informationen zu unseren Studiengängen findest du unter www.ost.ch/bachelor.

Wir freuen uns auf deinen Besuch.

ZHAW (School of Life Sciences & Facility Management)

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
  • BSc Facility Management

    Interessieren Sie sich für Immobilien, Gebäudetechnik, Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Projekt- und Eventmanagement, innovative Services und Arbeitsplatzkonzepte? Möchten Sie aktiv Lebenswelten gestalten? Dann informieren Sie sich über Immobilien Management, Gebäudesystemen, Services und Events oder Workplaces im Studiengang Facility Management.

    Weiterführende Informationen zum Studiengang finden Sie online unter https://www.zhaw.ch/de/lsfm/studium/bachelor/facility-management/.

  • BSc Lebensmitteltechnologie & Life Sciences

    Lebensmittel sind so vielfältig und innovativ wie nie zuvor: vegetarisch, vegan, Slow Food, hoher Proteingehalt, Food Waste, Bio-Fleisch oder Insekten.

    Gestalten Sie die Zukunft genussvoller, gesunder und nachhaltiger Lebensmittel aktiv mit. Studieren Sie Lebensmitteltechnologie.

    Ausserdem bietet die ZHAW an Wädenswil bietet noch 5 weitere spannende Life Science Studiengänge an in Applied Digital Life Sciences, Biomedizinische Labordiagnostik, Biotechnologie, Chemie und Umweltingenieurwesen.

ZHAW (School of Engineering)

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
  • Bauningenieurwesen

    Der Studiengang Bauingenieurwesen fordert Logik und räumliches Vorstellungsvermögen. Mathematik, Physik und Chemie werden in vielen verschiedenen Fächern vertieft und angewendet. Der Beruf des Bauingenieurs ist sehr vielfältig, unter anderem werden grosse und komplexe Wohnungsüberbauungen geplant und berechnet. Dabei arbeitet man mit vielen Experten anderen Fachgebieten zusammen.
    Als Bauingenieur unterstützt man Gemeinden bei der Planung von Frischwasseranlagen und Verteilungssystemen oder plant und berechnet ein Fertigelement-Tunnel, eine Stahl-Beton-Verbundbrücke oder eine neues Alprestaurant aus Holz. Als Bauleiter übernimmt man die führende Rolle auf der Baustelle, koordiniert die Arbeiten und sorgt für die reibungslose Fertigstellung des Bauwerks. Als Projektleiter werden die Arbeiten aus dem Büro koordiniert und ein Team von Bauingenieuren geleitet.
    Interessierst du dich für angewandte Mathematik und siehst gerne ein konkretes Endprodukt deiner Arbeit? Begeistern dich Bauwerke wie eine filigrane Brücke oder ein massiver Staudamm? – Dann schau unbedingt beim Stand zum Studium Bauingenieurwesen vorbei.

  • Architektur

    Der dreijährige Bachelorstudiengang Architektur am Departement Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW in Winterthur führt zu einem berufsbefähigenden Abschluss mit Diplom als Bachelor of Arts in Architektur. Das Studium ist modular aufgebaut und umfasst 180 Credits aus Pflicht- und Wahlpflichtmodulen und kann als Vollzeit- oder Teilzeitstudium absolviert werden. Das Konzept des Studiengangs ist praxisorientiert und auf die Kriterien der internationalen, insbesondere der europäischen Anerkennung des Abschlusses ausgerichtet. Neben dem geführten Unterricht kommt der selbstverantwortlichen Erarbeitung von Studienleistungen im Atelierunterricht und im Selbststudium eine grosse Bedeutung zu. Die Zusammenarbeit mit Studierenden des Studiengangs Bauingenieurwesen hat während des gesamten Studiums einen hohen Stellenwert.

    https://www.zhaw.ch/de/archbau/

  • Aviatik

    Neue Antriebstechnologien und Flugzeugkonzepte, der Einsatz von Drohnen und Lufttaxis – die Zukunft
    der Luftfahrt steht vor spannenden Herausforderungen. Der Flugverkehr nimmt seit Jahren laufend zu, dieAnforderungen an die Infrastruktur steigen. Im Aviatikstudium eignen Sie sich das nötige Wissen an,
    um die komplexe Welt der Luftfahrt mitzugestalten.

    www.zhaw.ch/de/engineering/studium/bachelorstudium/aviatik/

  • Data Science

    Schlagwörter wie Big Data und künstliche Intelligenz prägen das aktuelle Informationszeitalter. Der Studiengang Data Science deckt alle Aspekte von Datenerhebung, Datenaufbereitung, Datenanalyse über maschinelles Lernen auf Basis von Daten bis hin zur Visualisierung und Umsetzung von Datenprodukten ab.

    www.zhaw.ch/de/engineering/studium/bachelorstudium/data-science/

  • Elektrotechnik

    Gut ausgebildete und qualifizierte Elektroingenieure sind in der Wirtschaft begehrt. Das vielseitige Gebiet der Elektrotechnik eröffnet Ihnen eine breite Palette an attraktiven Berufsfeldern. Als Elektroingenieurin erarbeiten Sie optimale Lösungen für technisch anspruchsvolle Aufgaben, unter anderem in den Bereichen Energie- und Antriebstechnik, Mikroelektronik, Digitaltechnik, Informations- und Kommunikationstechnologie, Sensorik und Computer Engineering.

    www.zhaw.ch/de/engineering/studium/bachelorstudium/elektrotechnik/

  • Energie- und Umwelttechnik

    Die Energieversorgung steht vor einem Umbruch, das Tempo ist rasant. Um die Umwelt zu schonen, muss der Verbrauch an konventionellen Energieträgern wie Kohle, Erdöl und Erdgas sinken. Gleichzeitig wächst der Bedarf an erneuerbaren Energien. Für diese neuen Herausforderungen vermittelt das Bachelorstudium Energie- und Umwelttechnik fundiertes technisches Wissen von industriellen thermischen Prozessen bis hin zu elektrischen Systemen. Ebenso wichtig ist ein Grundverständnis für Wirtschaftsprozesse und nachhaltige Entwicklung.

    www.zhaw.ch/de/engineering/studium/bachelorstudium/energie-und-umwelttechnik/

  • Informatik

    Die Informatik verändert sich rasant und durchdringt fast alle Lebensbereiche. Nahezu täglich entstehen neue Technologien und Anwendungsgebiete. Ebenso schnell ändern und erweitern sich die Berufsbilder. Im Studium erwerben Sie solides Basiswissen im Gesamtkontext der Informatik und
    vertiefen Ihr Fachwissen im letzten Studienjahr mit topaktuellen Wahlpflichtmodulen.

    www.zhaw.ch/de/engineering/studium/bachelorstudium/informatik

  • Maschinentechnik

    Die Maschinentechnik als Motor technischer Innovation ist Spitzenreiterin der Schweizer Exportindustrie und zählt zu den wichtigsten Produktionszweigen mit spannenden Aufgaben. Turbinenschaufeln, Kranführersitze, medizinische Implantate oder innovative Beschichtungen: An fast jedem Produkt, das neu entwickelt und produziert wird, sind Maschineningenieurinnen und -ingenieure beteiligt.
    In den ersten beiden Studienjahren eignen Sie sich mathematisch-naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen an. Parallel zu den Grundlagenfächern können Sie das Erlernte in den Projektmodulen direkt umsetzen.

    www.zhaw.ch/de/engineering/studium/bachelorstudium/maschinentechnik/

  • Systemtechnik

    Robotik & Mechatronik sowie Medizintechnik sind zwei innovative Bereiche der Systemtechnik. Diese junge Ingenieursdisziplin gewinnt zunehmend an Bedeutung. Sie basiert auf der wachsenden Komplexität technischer Produkte, die heute mechanische, elektronische, optische und softwaretechnische Komponenten vereinen. Das Studium der Systemtechnik bildet qualifizierte Fachkräfte aus, die sich als fundierte Generalisten komplexer Systeme verstehen und für anspruchsvolle Aufgaben Lösungen erarbeiten.

    www.zhaw.ch/de/engineering/studium/bachelorstudium/systemtechnik/

  • Verkehrssysteme

    Mit der Globalisierung von Handel, Produktion und Dienstleistungen nimmt auch der weltweite Warenverkehr stetig zu. Der Studiengang Verkehrssysteme befasst sich mit dem Gesamtsystem Verkehr auf Schiene und Strasse, sowohl mit dem öffentlichen als auch mit dem motorisierten Individualverkehr. Mit der nachhaltigen Entwicklung von Personen- und Güterverkehr sowie der Optimierung der Beschaffungs-, Produktions- und Verteilungskonzepte gestalten Sie unsere Zukunft massgeblich mit.

    www.zhaw.ch/de/engineering/studium/bachelorstudium/verkehrssysteme/

  • Wirtschaftsingenieurwesen

    Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure kombinieren mathematische, technische und wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen. Sie sind in der Lage, komplexe betriebliche Problemstellungen systematisch anzugehen, quantitativ zu beschreiben und mittels computergestützter Methoden zu optimieren. Sie analysieren Unternehmensprozesse, gestalten Produkte sowie Dienstleistungen kundengerecht und setzen Ressourcen ebenso zweckmässig wie effizient ein.

    www.zhaw.ch/de/engineering/studium/bachelorstudium/wirtschaftsingenieurwesen/

ZHAW (School of Management and Law)

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Betriebsökonomie mit Vertiefung:
– Accounting, Controlling, Auditing
– Banking and Finance
– Economics and Politics
– General Management
– Marketing
– Risk and Insurance

Wirtschaftsrecht und Angewandtes Recht

Wirtschaftsinformatik

International Management

  • Warum sich ein Bachelorstudium an der SML lohnt

    Unsere international anerkannten Bachelorstudiengänge vermitteln aktuelle, auf die  Bedürfnisse der Wirtschaft ausgerichtete Fachkenntnisse. Studierende schätzen insbesondere die grosse Bandbreite des Studienangebots. Mit der Spezialisierung in einer  Studienrichtung Ihrer Wahl optimieren Sie Ihre beruflichen Perspektiven.  Drei Gründe für ein Bachelorstudium an der SML:

    1. Praxisnähe  Der Unterricht an der SML orientiert sich stets an der Praxis. Dabei profitieren Sie von  der akademischen Qualifikation, der Berufserfahrung und dem Beziehungsnetz der Dozierenden. Bereits während des Studiums lernen Sie potenzielle Arbeitgeber kennen.

    2. Flexibilität  Entscheiden Sie selbst, ob Sie Ihren Bachelor in drei oder vier Jahren machen – und ob  Sie neben dem Studium arbeiten und bereits Geld verdienen möchten. Die SML bietet  dazu Vollzeit‐, Teilzeit‐ oder FLEX‐Studiengänge an.

    3. Internationales Netzwerk  Die SML verfügt über ein Netzwerk von über 190 ausgesuchten Partnerhochschulen  weltweit. Somit können Sie während des Studiums wertvolle Auslanderfahrung sammeln.

    Die SML ist mit rund 9 500 Studierenden eine der grössten Business Schools der  Schweiz und erfüllt die hohen Standards der Association to Advance Collegiate Schools  of Business (AACSB), die als international führende Organisation für die Akkreditierung  von Business Schools gilt.

  • Studiengänge

    Betriebsökonomie mit Vertiefung:
    – Accounting, Controlling, Auditing
    – Banking and Finance
    – Economics and Politics
    – General Management
    – Marketing
    – Risk and Insurance

    Wirtschaftsrecht und Angewandtes Recht

    Wirtschaftsinformatik

    International Management

     

    Zur Website: https://www.zhaw.ch/de/sml/studium/bachelor/ 

Diese Seite teilen: